Baustahl

Schwerpunkt Stahl- und Maschinenbau

Baustähle in Perfektion

Baustähle sind “Standard”-Stähle für den Stahl- und den Maschinenbau.

Die meist verwendeten Sorten gehören in die Kategorie der Grundstähle. Sie sind hauptsächlich niedrig legiert und nur teilweise wärmebehandelt (wenn wärmebehandelt, dann normalisiert, auch Normalglühen  genannt), das ist für viele Anwendungen ausreichend.

Heute unterscheidet man nicht mehr klassisch nach Baustählen und Qualitätsstählen. Entscheidend ist  die Einteilung nach Zusammensetzung und technischen Parametern einerseits und nach Verwendungszweck andererseits. Auch legierte Edelstähle finden beispielsweise als Baustähle Verwendung.

Im Allgemeinen zählen so gut wie alle kohlenstoffarmen Stähle zu den Baustählen. Bei den kohlenstoffreicheren Sorten sind die Grenzen fließend. Baustähle haben in der Regel eine Mindestzugfestigkeit von weniger als 500 N/mm². Nach den neuen DIN EN-Normen sind Baustähle alle Stähle, die nicht unmittelbar als Werkzeugstahl verwendet werden.

Bezeichnungen sind z. B.

S235JR+AR (neue Ausgabe DIN EN 10025, 10.2004)
S355J2+N (neue Ausgabe DIN EN 10025, 10.2004)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Hier geht es zu unserem Lieferprogramm!