Stahl ist ein sehr vielseitiger Werkstoff und insbesondere hochfeste Stähle und innovative Legierungen ermöglichen neuartige Leichtbaukonstruktionen. In Kombination mit modernen Fertigungsverfahren kann dies zum Beispiel zur Gewichtsreduktion bei Autos beitragen. Dabei bleibt Stahl deutlich preiswerter und besser recyclebar als andere Leichtbauwerkstoffe wie Aluminium.

Insbesondere die Automobilindustrie ist im Augenblick stark an Leichtbau interessiert, da Leichtbau extrem wichtig ist um die stark gestiegenen Anforderungen, insbesondere an der Verbrauch, zu erfüllen. Jede kleinste Gewichtsersparnis ist dabei willkommen. So hat zum Beispiel die CP Autosport GmbH laut einem Bericht des Stahl-Informations-Zentrums eine neuartige Antriebswelle entwickelt, die die standardmäßige Vollwelle durch eine aus höchstfestem Stahl gefertigte Hohlwelle mit speziellen Schweißverbindungen ersetzt.

Diese Entwicklung spiegelt sich auch bei den Stahlwerken wieder. So hat Beispielsweise Salzgitter seit 2012 den HSD Stahl im Angebot, der eine Zugfestigkeit von 1000 MPa mit sehr hoher Duktilität kombiniert. Zusätzlich hat der Stahl mit der Bezeichnung X70MnAlSi15 eine um 5% reduzierte Dichte wodurch er sich besonders gut für den Leichtbau eignet. Auch ArcelorMittal hat eine Stahlsorte entwickelt, die eine Gewichtseinsparung von über 30% ermöglicht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen