Aktuelles

INTERSTAHL unterstützt Rotaract Deutschlandkonferenz

Vom 24. - 26. März findet die Rotaract Deutschlandkonferenz in Witten statt. Rotaract ist eine Organisation von 18 - 30 jährigen jungen Leuten, die sich unter dem Motto "Lernen - Helfen - Feiern" sozial engagieren. Die Organisation ist als Partner von Rotary International in über 170 Ländern aktiv und zählt in Deutschland mehr als 3000 Mitglieder.

Konferenz

Auf der Deutschlandkonferenz wird als Sozialprojekt der Verein Sprungbrett unterstützt.  Die Rotaracter werden Tüten kleben und verkaufen. Der Gewinn aus den gebastelten Tüten kommt dann dem Verein direkt zugute. Sprungbrett e.V. unterstützt die Arbeit der Jugendarrestanstalt in Wetter, in der junge Frauen aus NRW für einen kurzfristigen Freiheitsentzug von bis zu vier Wochen untergebracht werden. Dabei finanziert der Verein beispielsweise eine Psychologin und stellt Sportgeräte und Arbeitsmittel bereit.

Mit unserer Unterstützung der Rotaract Deutschlandkonferenz möchten wir, INTERSTAHL, den über 1000 Besuchern aus ganz Deutschland ermöglichen, ein produktives gemeinsames Wochenende zu verbringen und viel Motivation für Ihr weiteres soziales Engagement mitzunehmen.

Förderung der JAA Wetter

INTERSTAHL fördert im Jahr 2013/14 ein Projekt des Inner Wheel Distrikt 90 zur Unterstützung der Jugendarrestanstalt (JAA) in Wetter. Die JAA in Wetter ist die einzige Arrestanstalt für Mädchen in Nord-Rhein-Westfalen und deckt somit ein sehr großes Einzugsgebiet ab.Jugendarrestanstalt Wetter

Das Projekt zielt auf eine Verbesserung der Betreuung der jugendlichen Mädchen. In der JAA Wetter werden Mädchen für einen kurzfristigen Freiheitsentzug bis zu vier Wochen untergebracht. Die Ausgestaltung des Freiheitsentzugs entwickelt sich immer mehr hin zu einer Fördereinrichtung mit sozialpädagogischen Inhalten, die ein erneutes Abrutschen verhindern soll.

Der Inner Wheel Distrikt will mit seinem Projekt diese Förderung weiter ausbauen. So wird beispielsweise finanzielle Unterstützung für Anschaffungen und Kurse organisiert. Einige Kursangebote werden auch von den Inner Wheel Damen selbst durchgeführt. Ein weiteres wichtiges Standbein des Projekts ist die Nachbetreuung der Mädchen durch freiwillige Damen der Inner Wheel Clubs.

In diesem Bereich engagiert sich INTERSTAHL mit einem Beitrag für das Seminar zum Thema „Übergangsmanagement". Das Seminar behandelt die Nachbetreuung, den Umgang mit den Mädchen und jungen Frauen sowie eine Unterweisung zur Vorgehensweise. Das Übergangsmanagement wurde vom Land NRW eingeführt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen